Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Juni 2014 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 23

Schosshalde

Igelfamilie gerettet

bfb. Am Sonntagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr Bern zur Rettung einer Igelfamilie ins Schosshaldequartier aufgeboten. Die vier Tiere konnten aus ihrer misslichen Lage befreit und unverletzt in die Freiheit entlassen werden.

Am Sonntag, 8. Juni 2014, kurz vor 10.44 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Bern durch den Wildhüter um Unterstützung gebeten. Anwohner einer Liegenschaft an der von
Gunten Strasse hatten bemerkt, dass sich eine Igelfamilie so eingeschlossen hatte, dass sie sich nicht mehr selbst befreien konnte.

Die Igelmutter und ihre drei Jungen waren in eine Lücke in der Aussenisolation des Hauses gefallen. Da das Ganze unter einem betonierten Vorsprung lag, mussten die
Feuerwehrmänner zuerst ein Loch graben um sich entsprechenden Zugang zu verschaffen.

Die vier durstigen Tiere konnten unverletzt gerettet, mit Wasser versorgt und in die Freiheit entlassen werden.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile