Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Juni 2014 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 28

Breitfeld

Igelschreie erhört

bfb. Am Sonntagvormittag befreite die Berufsfeuerwehr auf dem Quartierplatz einen jungen Igel aus einem Lichtschacht. Aufmerksame Passanten hatten das Tier schreien gehört und die Rettungskräfte alarmiert.

Am Sonntag, 22. Juni 2014, rückte die Kleinalarmmannschaft der Berufsfeuerwehr auf den Quartierplatz aus, um einen Igel zu retten. Der junge Igel hatte sich entlang des Bildungszentrums fortbewegt – vermutlich auf Futtersuche, wohl weniger, weil er den Eingang zum Bildungszentrum suchte – und fiel in einen Lichtschacht. Durch Schreien machte er auf seine missliche Lage aufmerksam. Aufmerksame Passanten gingen den Geräuschen nach und alarmierten die Polizei, welche die Meldung der Feuerwehr weiterleitete. Die Feuerwehrmänner lösten die Haltevorrichtung der Metallgitter und konnten den Igel unversehrt befreien.

In der Schulanlage Wankdorf konnte das Jungtier in die wieder gewonnene Freiheit entlassen werden.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile