Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. August 2016 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 252016

Beundenfeld

Küchenbrand verursacht Schaden von mehreren zehntausend Franken

Am Donnerstagabend ist bei einem Küchenbrand im Beundenfeldquartier ein Schaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzte Personen sind keine zu beklagen, eine Katze konnte gerettet werden. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt.

Am Donnerstagabend ist die Berufsfeuerwehr kurz vor 22.00 Uhr über ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Papiermühlestrasse informiert worden.

Die ausgerückten Einsatzkräfte lokalisierten einen Küchenbrand im Erdgeschoss. Das Feuer war durch die Mieterschaft und die Polizei bereits gelöscht worden. Die Feuerwehr rette eine Katze und entrauchte anschliessend Wohnung und Treppenhaus mit Hochleistungslüftern.

Der entstandene Schaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Verletzte Personen sind keine zu beklagen, die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt und Gegenstand von Ermittlungen der Kantonspolizei Bern.

Ein aufgebotenes Einsatzteam der Sanitätspolizei Bern kontrollierte vor Ort zwei Bewohner auf Rauchgasvergiftung.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile