Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. März 2014 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 10

Innenstadt

Lange Ölspur durch die Berner Innenstadt

Am Montagmorgen hat ein Chauffeur nach dem Betanken seines Fahrzeugs den Tank nicht korrekt geschlossen, was zu einer längeren Ölspur und den Einsatz der Berufsfeuerwehr auf dem Stadtgebiet geführt hat.

Am Montag, 10. März 2014, meldete BernMobil der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine lange Ölspur ab Loryplatz Richtung Innenstadt. Auslöser war ein nicht korrekt verschlossener Treibstofftank eines Fahrzeugs. Da der ausgelaufene Diesel von nachfolgenden Fahrzeugen verteilt worden war, zogen sich die Ölspuren vom Loryplatz über die Schwarztorstrasse, den Hirschengraben, die Christoffel- bis und mit in die Bundesgasse.

Es standen insgesamt vier Feuerwehrmänner während ca. drei Stunden im Einsatz, wobei 33 Säcke Ölbinder zum Binden des ausgelaufenen Treibstoffs benötigt wurden. Die Kanalisation war glücklicherweise nicht betroffen. Das Tiefbauamt der Stadt Bern übernahm anschliessend mit einer Wischmaschine die Strassenreinigung.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile