Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

3. Juli 2018 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 15

Stadt Bern

Mehrere Wassereinbrüche nach Starkregen

Am Dienstagmorgen ist nach Starkregen in der Stadt Bern Wasser in Keller, Heizungen und Liftschächte eingedrungen. Die Feuerwehr bewältigte 20 Einsätze aufgrund von Wassereinbrüchen.

Bild Legende:
Kleinalarmwagen mit Wassersauger

Nach einem Gewitter mit Starkregen gingen am Dienstagmorgen, 3. Juli 2018, zwischen 07.00 Uhr und 08.00 Uhr bei der Feuerwehr Bern zahlreiche Meldungen von Wassereinbrüchen im ganzen Stadtgebiet ein. Vor allem Keller, Heizungen und Liftschächte waren betroffen. Um die Einsätze zu bewältigen und auf anhaltende Regenfälle vorbereitet zu sein, alarmierte die Feuerwehr zusätzliche personelle Mittel aus der dienstfreien Wache, der Nachtwache und den Brandcorps Kompanien Bern-Ost und Bern-Land.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile