Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Juni 2016 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 16

Kunstturn-Europameisterschaften Bern

Spitzenleistung auch der Zivilschutzangehörigen

Nicht nur unsere Turnerinnen und Turner erzielen an den Europameisterschaften Spitzenleistungen, auch die Zivilschutzangehörigen leisten mit insgesamt 215 Diensttagen ausserordentliches zugunsten der Gemeinschaft.

Zivilschutzangehörige bei Aufbauarbeiten

Seit dem 18. Mai unterstützen 50 Zivilschutzangehörige während insgesamt 215 Diensttagen die Europameisterschaften im Kunstturnen. Ihre Arbeit zugunsten der Gesamtorganisation sind mannigfaltig:

Die Zivilschutzdienstleistenden werden eingesetzt zum Auf- und Abbau von Zelten, Bühnen, Unterbauten, im Leitungsbau, beim Einrichten und Abräumen der vorübergehenden Parkplätze, bei Instandstellungsarbeiten, im Rahmen der Verpflegungsinfrastruktur, bei der Umnutzung von Räumlichkeiten im Medienzentrum, für den Auf- und Abbau von Absperrungen und Beschilderungen. So haben sie beispielsweise ca. 120 Tonnen Material verbaut, welches auf 12 LKW aus Deutschland und Italien gebracht worden war.
Zudem werden sie eingesetzt bei den Zutrittskontrollen, sie leisten organisatorische Ordnungsaufgaben, stellen Material-, Geräte- und Personentransporte sicher, betreiben den Info-Point und werden als Führungsunterstützung der Einsatzleitung eingesetzt. Die Zivildienstangehörigen leisten ihren Dienst gemeinsam mit 650 Volunteers.

Der Einsatz der Zivilschutzangehörigen zugunsten der Kunstturn-Europameisterschaften ist auf Gesuch des Vereins EM Kunstturnen Bern 2016 zustande gekommen und vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz bewilligt.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile