Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Juni 2016 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

Stadtbach

Wasserschaden nach Leitungsbruch

Die Berufsfeuerwehr Bern ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wegen eines Wasserschadens in das Stadtbachquartier ausgerückt. Vom Leitungsbruch in einer Liegenschaft am Niesenweg waren drei Untergeschosse betroffen. Das Schadenausmass ist nicht bekannt.

Am Donnerstag, 23. Juni 2016, erreichte die Berufsfeuerwehr Bern kurz vor Mitternacht eine Meldung über einen Wasserleitungsbruch in einer Liegenschaft am Niesenweg 1. Auf dem Kontrollgang hatte das Personal des dortigen Wohn- und Pflegeheims den Defekt im zweiten Untergeschoss entdeckt und die Zuleitung geschlossen. Trotzdem konnte sich das Wasser über drei Geschosse ausbreiten. So waren Technikräume, Vorratsräume und insgesamt 117 Kellerabteile betroffen.

Sechs Feuerwehrmänner, ausgerüstet mit vier Wasserpumpen und einer Tauchpumpe, waren über vier Stunden damit beschäftigt, das Wasser abzupumpen.

Das Ausmass des Schadens kann zurzeit nicht beziffert werden.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile