Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Januar 2014 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 214

Länggasse

Wasserschaden nach Leitungsbruch in Schulgebäude

bfb. Am Mittwochmorgen ist in einem Gebäude der Berner Fachhochschule, im Länggass-Qartier, durch einen Wasserleitungsbruch erheblicher Schaden entstanden. Die Umstände, welche das Ereignis verursachten, sind zurzeit noch unklar.

Am Mittwoch, 8. Januar 2014, ist die Berufsfeuerwehr kurz nach 07:00 Uhr über einen grösseren Wasserschaden in einem Gebäude der Berner Fachhochschule an der Hallerstrasse informiert worden.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass im zweiten Obergeschoss zwei Schulräume und Teile eines Korridors mit Wasser belegt waren. Dieses war ebenfalls bereits durch die Decke geflossen und hatte auch Teilbereiche des ersten Obergeschosses erfasst. Als Ursache konnte ein Wasserleitungsbruch in einer Toilettenanlage im zweiten Obergeschoss ausgemacht werden.

Die Feuerwehrleute konnten das Wasser mit Sauggeräten aufnehmen und gleichzeitig wertvolle elektronische Geräte in Sicherheit bringen. Anschliessend sind Trocknungsgeräte installiert worden, um Folgeschäden möglichst gering zu halten.

Der Schaden ist erheblich, die genaue Höhe kann zurzeit aber nicht beziffert werden. Die Umstände, welche das Ereignis verursachten, sind ebenfalls noch unklar.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile