Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Oktober 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 53

Lorraine

Wohnungsbrand

Am frühen Samstagabend hat die Berufsfeuerwehr Bern die Meldung eines Wohnungsbrandes im Lorraine Quartier in Bern erreicht. Die Einsatzkräfte hatten den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Am Samstag, 5. Oktober 2013, kurz vor 17:30 Uhr wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern über eine starke Rauchentwicklung an der Haldenstrasse alarmiert.

Die mit einem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bern lokalisierten den Brand in der Küche einer Tiefparterre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Haldenstrasse. Da sich die Wohnungsmieter in den Ferien befinden, mussten sich die Feuerwehrmänner mittels Rettungssäge Zugang zu der verschlossenen Wohnung verschaffen. Der Brand wurde durch einen Atemschutztrupp mit einer Leitung ab Tanklöschfahrzeug gelöscht. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Treppenhaus rauchfrei gemacht. Die Hauskatze erlitt keinen Schaden und wurde an die frische Luft gesetzt.

Die Brandursache steht nicht fest. Sie wird durch die Spezialisten der Kantonspolizei ermittelt.

Im Einsatz stand ein Löschzug der Berufsfeuerwehr Bern, unterstützt durch die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie Ost, ein Rettungswagen der Sanitätspolizei Bern sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile