Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Januar 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Neugestaltung des Bahnhofplatzes Bümpliz-Süd

Der Bahnhofplatz Bümpliz-Süd soll neu gestaltet und als Gesamtanlage aufgewertet werden. Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat hierfür einen Ausführungskredit in der Höhe von 475'000 Franken.

pdb. Das räumliche Stadtentwicklungskonzept STEK sieht für den Stadtteil Bümpliz-Bethlehem unter anderem eine Aufwertung der öffentlichen Orte, insbesondere der Bahnhofplätze, vor. Der Gemeinderat will nun den Bahnhofplatz Bümpliz-Süd umgestalten und aufwerten. Vorgesehen sind die folgenden Gestaltungsänderungen:

    • Die Flächen für den Durchgangs-, Parkier- und Anlieferverkehr sowie für die Fussgängerinnen und Fussgänger werden klar definiert;
    • Es werden fünf neue öffentliche Kurzzeitparkplätze erstellt (ein Velounterstand ist bereits realisiert);
    • Die beiden provisorisch angelegten Haltestellen für den Tangentialbus werden besser plaziert und definitiv eingerichtet;
    • Als gestalterisches Element wird ein Grünstreifen zwischen Trottoir und Parkplatz angelegt;
    • Als Ergänzung der Gestaltung und zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen Raum wird die Strassenbeleuchtung erneuert;
    • Die alte Grauguss-Wasserleitung wird aus Sicherheits- und Versorgungsgründen ersetzt.

Das Gestaltungskonzept wurde von der Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem und von den SBB gutgeheissen. Für die Ausführung der Arbeiten wird ein Kredit von 475'000 Franken benötigt. Der Gemeinderat hat das Kreditbegehren an die Planungs- und Verkehrskommission zuhanden Stadtrat weitergeleitet.

Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile