Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. März 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Massnahmen aufgrund des geplanten Neubaus des Fussballstadions Wankdorf

Aufgrund des geplanten Neubaus des Fussballstadions Wankdorf will der Gemeinderat die Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr verbessern und bauliche Gestaltungsmassnahmen zum Schutz der Wohnbevölkerung im Wankdorffeld realisieren. Er hat deshalb zwei Projektierungskredite von 150'000 Franken (Verbesserung Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr) und 50'000 Franken (bauliche Gestaltungsmassnahmen) bewilligt.

pdb. Am 20. März 1997 hat der Stadtrat aus der Motion "Ja zum Fussballstadion Wankdorf" zwei Punkte erheblich erklärt. Darin wird der Gemeinderat beauftragt, die notwendigen Massnahmen zur bestmöglichen Erschliessung des Fussballstadions und des Koordinationsperimeters mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu planen und zu realisieren und die im Vorfeld zur Abstimmung Zonenplan Vordere Allmend in Aussicht gestellten Schutzmassnahmen für die angrenzenden Wohnquartiere betreffend Durchfahrts- und Parkiersuchverkehr zu konkretisieren und in die Tat umzusetzen.

Im Zusammenhang mit der Erfüllung dieser Aufträge hat der Gemeinderat nun zwei Projektierungskredite (150'000 Franken für die Verbesserung der Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr und 50'000 Franken für die baulichen Gestaltungsmassnahmen zum Schutz der Wohnbevölkerung) bewilligt. Die Projekte im einzelnen:

Verbesserung der Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr

Für die Verlängerung der Buslinie 20 sind neue Haltestellen in beiden Fahrtrichtungen an der Winkelriedstrasse (auf der Höhe der heutigen Buswendeschleife) und im Raum Wankdorfplatz (Erschliessung der kantonalen Verwaltungsgebäude) sowie eine neue Endstation mit Wendeschleife auf dem Areal der bisherigen Tramwendeschleife östlich der Sporthalle Wankdorf erforderlich. Ferner ist vorgesehen, die Buslinie 28 ab dem Zeitpunkt der Verlängerung der Linie 20 vom Wankdorfplatz anstatt bis Wyler via Stadion Wankdorf bis zum Guisanplatz (allenfalls sogar bis zum Breitenrainplatz) zu führen. Im weiteren soll der Betrieb der Tramlinie 9 bis zum neuen Stadion mit Einkaufszentrum geprüft werden. Die vorgeschlagenen Massnahmen müssen spätestens mit der Vollendung des Stadion-Neubaus realisiert sein.

Schutzmassnahmen für die Wohnbevölkerung im Wankdorffeld

Zum Schutz der Wohnbevölkerung sollen folgende Massnahmen projektiert werden:

    • Bau einer Trottoirüberfahrt an der Kreuzung Sempachstrasse/Tellstrasse.
    • Bau einer Trottoirüberfahrt an der Kreuzung Morgartenstrasse/Tellstrasse.
    • Pflanzen einer Baumreihe am überbreiten Trottoir Morgartenstrasse.
    • Neugestaltung des Waldstätterplatzes.
    • Neumarkierung der Tellstrasse mit gesicherten Zebrastreifen.
    • Neugestaltung des Tellplatzes.

Die vorgesehenen Massnahmen sollen etappiert, aber spätestens mit dem Stadionneubau realisiert werden.

Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile