Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. April 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Lifte zur Grossen Schanze für rund vier Monate gesperrt

Am nächsten Montag, 3. Mai 1999, werden die Lift- und Treppenanlagen von der Perronunterführung im Bahnhof Bern auf die Grosse Schanze für rund vier Monate gesperrt. Während dieser Zeit werden neue verglaste Lifte, ein offenes Treppenhaus sowie ein Neubau des Restaurants Grosse Schanze realisiert. Die Umleitungen für die Bahnhof-Benützerinnen und -Benützer sind vor Ort signalisiert. Bereits begonnen haben die Sanierungsarbeiten in der Neuengass-Unterführung, welche bis auf wenige Tage in den Sommerferien offen bleiben wird.

Während Bauarbeiten Verlegung von Taxistand und Veloparkplätzen

Ebenfalls ab Montag, 3. Mai 1999 werden die Veloparkplätze beim Eingang zur Neuengass-Unterführung wegen der Bauarbeiten bis Ende Oktober aufgehoben. Nach Absprache mit den Velo-Interessengruppen stellt die Stadtpolizei Alternativstandplätze auf dem Bollwerk-Trottoir (beim Kino Cosmos) sowie an der Bundesgasse zur Verfügung. Auch die drei untersten Taxistandplätze beim Aufgang der Neuengass-Unterführung werden für diese Zeit Richtung Schweizerhof verschoben.

Für Fragen aus der Bevölkerung steht die BauStelle der Planungs- und Baudirektion der Stadt Bern unter der Nummer 031 321 77 77 während der Bürozeiten gerne zur Verfügung. Zusätzlich wird die Projektleitung via Medien, Flugblätter und direkten Informationen laufend über die Arbeiten informieren. Unter der Rubrik "Aktuelles" auf der Bern-Homepage www.bern.ch sind ebenfalls Informationen über diese Arbeiten abrufbar.

Die Bauherrschaft bittet die von den Bauarbeiten Betroffenen schon heute um ihr Verständnis.

Masterplan Bahnhof Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile