Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. April 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Tarife für den Gasbezug

Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen hat der Gemeinderat beschlossen, die geltenden Tarife über den Gasbezug anzupassen beziehungsweise leicht zu senken. Die neuen Tarife treten rückwirkend per 1. Januar 1999 in Kraft.

pdb. Die Preise der sich auf dem Wärmemarkt konkurrierenden Energieträger Erdgas und Oel bewegen sich seit längerer Zeit kontinuierlich abwärts. Dies führte bereits per 1. Juni 1998 zu einer Reduktion des Arbeitspreises um 0,1 Rp/kWh. Aufgrund der günstigen Währungsentwicklung wurden die Gaseinstandspreise per 1. Januar 1999 erneut gesenkt. Nachdem aber die Erhöhung des Mehrwertsteuersatzes um 1 Prozent auf die Gasgebühren umgelegt werden muss, hat der Gemeinderat beschlossen, eine erneute Tarifsenkung nur soweit vorzunehmen, als sie budgetneutral ist. Damit wird eine Tarifsenkung von 0,15 Rp/kWh für sämtliche Gastarifkunden möglich.

Die neuen Tarife im einzelnen:

Tarif

Preis neu

Preis alt

A1: Haushalt mit Einzelzähler

Arbeitspreis

11,60 Rp/kWh

11,75 Rp/kWh

A2: Haushalt mit Zentralzähler

Arbeitspreis

11,60 Rp/kWh

11,75 Rp/kWh

B: Heizung

Arbeitspreis

4,85 Rp/kWh

5,0 Rp/kWh

C: Gewerbe

Arbeitspreis

7,5 Rp/kWh

7,65 Rp/kWh

D: Industrie

Arbeitspreis

4,5 Rp/kWh

4,65 Rp/kWh

E: Wärmekraftkoppelung

Arbeitspreis

4,5 Rp/kWh

4,65 Rp/kWh

Alle übrigen Tarifpositionen bleiben unverändert. Die neuen Tarife treten rückwirkend per 1. Januar 1999 in Kraft.

Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile