Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. Mai 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Projektierungskredit für die Sanierung des Volksschulhauses Pestalozzi

Der bauliche Zustand des Schulhauses Pestalozzi erfordert eine umfassende Sanierung. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Projektierungskredit von 150'000 Franken bewilligt.

pdb. Das Schulhaus Pestalozzi wurde 1916 gebaut. Die letzten Instandsetzungsarbeiten liegen bereits längere Zeit zurück. Der schlechte bauliche Zustand des Schulhauses erfordert nun eine umfassende Sanierung. So sollen unter anderem das Dach erneuert, die Elektroinstallationen ersetzt, die WC-Anlagen neu installiert und der Brandschutz verbessert werden. Daneben bestehen beim Betrieb diverse Bedürfnisse nach Erneuerungsmassnahmen. Da heute und voraussichtlich auch in naher Zukunft die Schulanlage vollständig ausgelastet ist, sollen durch Raumoptimierungen die Möglichkeiten zeitgemässen Unterrichts, wie zum Beispiel die immer wichtig werdendere Gruppenarbeit, verbessert werden.

Erste Schätzungen haben gezeigt, dass bei einer Gesamtsanierung mit Kosten von rund 8,5 Millionen Franken gerechnet werden muss. Für die Projektierung hat der Gemeinderat einen Kredit von 150'000 Franken bewilligt. Sofern der Souverän im Jahr 2000 einer Baukreditvorlage zustimmt, werden sich die Sanierungsarbeiten über die Jahre 2002 bis 2005 erstrecken.

Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile