Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. August 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Guisanplatz: Bald rollt der Verkehr wieder

Die Bauarbeiten am Guisanplatz werden termingerecht beendet. Rund 10 Mio Fr. hat die Sanierung des Guisanplatzes inklusive Verlegung der Tramwendeschleife und Gleiserneuerung Rodtmattstrasse gekostet. Am 15. August ab 11.30 Uhr werden die gesperrten Strassen wieder dem Verkehr übergeben.

Während der sechswöchigen Intensivbauphase sind die Sanierungsarbeiten zügig und unfallfrei fortgeschritten. Der trockene Sommer kam den Strassenbauern zu Gute. Auf die Umleitung des öffentlichen Verkehrs wurde laut SVB und RBS seitens der Kundschaft mit viel Goodwill reagiert. Die SVB und RBS danken den Fahrgästen noch einmal für das Verständnis.

Die Verkehrsführung am Guisanplatz ist praktisch gleich geblieben, wird aber mit durchgehenden Fahrradstreifen markiert. Die neue Tramführung mit der Verlegung der Haltestelle Guisanplatz ermöglicht es den SVB, ihre Fahrgäste auch bei Grossanlässen direkt vor den BEA-Eingang zu transportieren. Für die Fussgängerinnen und Fussgänger wurden grosszügige Vorbereiche an der Mingerstrasse erstellt.

Am kommenden Sonntag ab 11.30 Uhr wird der Verkehr wieder über die sanierten Strassen rollen. Die Tramlinie 9 wird mit Betriebsbeginn am Sonntag Morgen und die RBS Linie P ab Sonntag Mittag über die normalen Strecken geführt. Die Fertigstellungsarbeiten können in den nächsten Wochen unter normalen Arbeitsbedingungen erstellt werden. Am Samstag hingegen gehört die Strasse nochmals voll und ganz den Strassenbauern. Ein Aufrichtefest mit allen Beteiligten und ihren Familien setzt der kurzen, für die Beteiligten anstrengenden Intensivbauzeit einen würdigen Schlusspunkt.

Tiefbauamt der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile