Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. August 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Restaurant Schwellenmätteli: Aufnahme eines Planungsverfahrens

pdb. Der Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik als Eigentümer der Liegenschaft Schwellenmätteli hat für die künftige Nutzung, für bauliche Massnahmen sowie für Trägerschaft und Finanzierung ein Gesamtkonzept ausarbeiten lassen. Zu diesem Zweck wurde ein Projekt- und Konzeptwettbewerb durchgeführt. Das Ergebnis, welches den Medien bereits vorgestellt wurde, steht jedoch im Widerspruch zu den geltenden planungsrechtlichen Grundlagen, es ist somit eine neue Überbauungsordnung erforderlich. Der Gemeinderat hat nun beschlossen, ein Planungsverfahren für das Schwellenmätteli in die Wege zu leiten. Dies mit dem Ziel, im April 2001 eine Gemeindeabstimmung durchzuführen.

Bei der Wettbewerbsausschreibung wurde als wichtige Zielsetzung die Attraktivierung des bestehenden Fusswegnetzes vorgegeben. Grundlage bildete die Konzeptidee des japanischen Künstlers Tadashi Kawamata, welcher vorschlägt, die bestehenden Fusswegverbindungen zum Restaurant Schwellenmätteli mit neuen Elementen aufzuwerten und die Schwellen mit einem Fussgängersteg begehbar zu machen. Sein Konzept soll nun innerhalb der Verwaltung und unter Einbezug von Interessierten zuhanden des Gemeinderats begutachtet werden. Gleichzeitig sollen Ideen entwickelt werden, wie die einzelnen Projektelemente finanziert werden können.

Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile