Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Oktober 1999 | Gemeinderat, Direktionen

Schweizer Solarpreis für das EWB

Alljährlich wird der Schweizer Solarpreis für herausragende Leistungen bei der Förderung der Solarenergie verliehen. Dieses Jahr war das EWB unter den Preisträgern.

Dass die ökostrom-Börse so ausgezeichnet funktioniert und kontinuierlich wächst, wird weitherum wahrgenommen. Und weil rund 90% des ökostroms in Solarstromanlagen produziert werden, ist der Fördereffekt für diese erneuerbare Energie markant. Dank dem Mix mit dem preisgünstigeren Windstrom beläuft sich der Mischpreis für eine abonnierte Kilowattstunde zur Zeit lediglich auf 88,15 Rappen: Das ist verglichen mit anderen Angeboten von Schweizer Elektrizitätswerken der niedrigste Preis. Zusammen mit einem professionellen Marketing führte dies in der Stadt Bern zu einer Nachfragequote von rund vier Prozent - eine der höchsten landesweit.

Die Jury sprach deshalb den Schweizer Solarpreis '99 in der Kategorie "Gemeinden" dem Elektrizitätswerk der Stadt Bern zu. Die übergabe fand in feierlichem Rahmen in der Stadt Biel statt. Die Laudatio sprach Nationalrat Ruedi Baumann. Den Preis übergab Nationalrat Marc F. Suter dem für das EW Bern zuständigen Gemeinderat Alfred Neukomm.

EWB/Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile