Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Oktober 1999 | Gemeinderat, Direktionen
Medienmitteilungsnummer 30

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Stöckacker: Grosser Sachschaden nach Wohnungsbrand

Schaden von mehr als hunderttausend Franken ist am Samstag gegen Abend bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Werkgasse entstanden. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist zur Zeit noch nicht geklärt.

Am Samstag, kurz vor 17.30 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr mehrere Meldungen über einen Wohnungsbrand in einem mehrstöckigen Mehrfamilienhaus an der Werkgasse 13.<p> Die mit zwei Tanklöschfahrzeugen und einer Autodrehleiter sowie 14 Mann ausgerückten Einsatzkräfte stellten bereits auf ihrem Anfahrtsweg eine starke Rauchentwicklung über dem Wohnquartier fest. Bei Ankunft der Einsatzfahrzeuge schlugen die Flammen im zweiten Stockwerk aus der Wohnung. Weil sich zu diesem Zeitpunkt von der betroffenen Mieterschaft niemand bemerkbar machte, wurde der Ersteinsatz über die Autodrehleiter und mit einem Atemschutztrupp ausgeführt. Der Brand konnte anschliessend mit einem zweiten Atemschutztrupp und einer Leitung bekämpft und abgelöscht werden. Zur Belüftung der ausgebrannten Wohnung und des stark verrauchten Treppenhauses wurden Hochleistungslüfter eingesetzt.<p> Durch Rauch und Hitze entstand ein Schaden, der nach ersten Schätzungen die Grenze von hunderttausend Franken deutlich übersteigen dürfte.<p> Verletzt wurde niemand; die Brandursache wird zur Zeit durch die Stadtpolizei abgeklärt.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile