Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. März 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Grosser Muristalden/Kollerweg: Mehr Sicherheit für Fussgängerinnen und Fussgänger

Die Sicherheit für Fussgängerinnen und Fussgänger im Bereich Grosser Muristalden/Kollerweg soll mit baulichen Massnahmen verbessert werden. Der Gemeinderat hat ein entsprechendes Projekt genehmigt und den hierfür notwendigen Kredit von 145 000 Franken gesprochen.

pdb. Die Sicherheitsproblematik beim Fussgängerübergang Muristalden/Kollerweg ist seit längerem erkannt. Im Rahmen des Massnahmenplans Verkehrssicherheit ist nun ein Projekt erarbeitet worden, das die Sichtverhältnisse für die Verkehrsteilnehmenden optimiert und einen besseren Schutz für die Fussgängerinnen und Fussgänger gewährleistet. Geplant ist der Bau eines Trottoirs von 50 Metern Länge und die Verlegung des Fussgängerübergangs um rund 18 Meter in Richtung Bärengraben. Mit der Projektausführung kann begonnen werden sobald die Baubewilligung vorliegt, d. h. frühestens im Sommer 2000. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich zwei Monate.

Pressedienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile