Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

31. Mai 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Der neue Schweller - dem Ziel ein Stück näher

pbd./fd. Das Schwellenmätteli wird sich verändern und Bern soll sein erstes Restaurant über der Aare erhalten. Dies ist längst bekannt. Doch jetzt bewegt sich etwas. Im März 2000 wurde vom Hochbauamt der Stadt Bern die Bauvoranfrage an die zuständigen kantonalen und städtischen Amtstellen eingereicht. Inzwischen liegen die Antworten vor und der Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik als Eigentümer der Liegenschaft, vertreten durch die Liegenschaftsverwaltung, kann sich freuen. Die Resonanzen auf das Bauvorhaben "Neuer Schweller" sind überwiegend positiv. Alle von den verantwortlichen ämtern auferlegten Bedingungen können von der Bauherrschaft im Rahmen der Weiterbearbeitung berücksichtigt werden. <p>Als nächstes wird nun das Stadtplanungsamt den Entwurf für die überbauungsordnung erstellen. Diese bildet die Grundlage für das Mitwirkungsverfahren, das voraussichtlich im August 2000 startet. Damit ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Berner Stadtbevölkerung zu ihrem Schwellenmätteli Stellung nehmen können. Die Volksabstimmung über die nötige Zonenplanänderung ist für den Herbst 2001 vorgesehen.

Planungs- und Baudirektion / Finanzdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile