Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Juni 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Vorbereitungsarbeiten Sanierung Muristrasse

In der Nacht vom 12. auf den 13. Juni 2000 starten die Vorbereitungsarbeiten zur Sanierung der Muristrasse. Während 4 Nächten muss der Belag auf der ganzen Strecke zwischen Kreisel Burgernziel und Egghölzli aufgeschnitten werden. Auch in den anschliessenden 3 Wochen müssen nachts Arbeiten ausgeführt werden. Sie  sind nötig, damit die Muriallee in einer dreiwöchigen Intensivbauphase vom 8. bis 27. Juli 2000 saniert werden kann.

tab. Das Aufschneiden des Strassenbelags und die Bohrarbeiten in den Schächten können nur ausserhalb der Betriebszeiten des Trams, also zwischen 0.00 Uhr und 05.30 Uhr nachts ausgeführt werden. Starken Lärm gibt es vor allem in den ersten 4 Nächten, während der Schneidearbeiten. Das Tiefbauamt der Stadt Bern und die SVB bitten die Anwohnerinnen und Anwohner für die Nachtruhestörungen um Verständnis. Die restlichen Vorbereitungsarbeiten (Sondierung Werkleitungen, Baumschutz, kleinere Abbrucharbeiten, etc.) werden vom 19. Juni bis 7. Juli 2000 im Rahmen der normalen Arbeitszeiten ausgeführt. Diese Arbeiten werden nur zu geringen Verkehrsbehinderungen führen. Die eigentliche Intensivbauphase mit Sperrung der Muristrasse und Umleitung des Verkehrs erfolgt vom 8. bis zum 27. Juli 2000. In der Quartierzeitschrift "Quavier", welche am 22. Juni 2000 in alle Haushalte des Stadtteils IV verteilt wird, wird ausführlich über die Bauarbeiten und die Verkehrsumleitung informiert. Für Fragen zu den Bauarbeiten steht während der Bürozeiten ebenfalls die "Baustelle" der Planungs- und Baudirektion, Tel. 321 77 77 zur Verfügung.

Tiefbauamt der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile