Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Juni 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Vision 2005 - Kulturplatz dank Neugestaltung

Aktionstag auf dem mittleren Waisenhausplatz im Rahmen der geplanten Neugestaltung von Bärenplatz/Waisenhausplatz, Samstag, 17. Juni 2000, 11.00 - 16.00 Uhr Showprogramm: Von Boogie Woogie über A capella zu Capoeira und Tambouren Offene Bühne: Möglichkeit zu spontanen Auftritten auf Bühne oder Platz für (Strassen)-KünstlerInnen aller Art Ausstellung Berner Plätze: Kurzbeschreibungen der Platzgestaltungsprojekte Bärenplatz/Waisenhausplatz, Bundesplatz und Casinoplatz

In den nächsten Jahren sollen Bärenplatz und Waisenhausplatz neu gestaltet werden. Im Vordergrund stehen dabei die künftigen Nutzungen der Plätze. Während auf dem Bärenplatz an den bestehenden Nutzungen nicht viel ändern wird, verschwinden dank dem geplanten Ausbau des Metroparkings auf dem mittleren Waisenhausplatz die Parkplätze. Der frei werdende Raum soll unter anderem für kulturelle Anlässe - im Sommer evtl. mit einer fixen Bühne - genutzt werden. Der leicht abschüssige Platz eignet sich dabei hervorragend als Zuschauerraum.

Vision 2005

Da man Planwerke in der Regel nur schlecht kommunizieren kann, "spielen" die Projektverantwortlichen der Planungs- und Baudirektion und die Projektverfasser am Samstag, 17. Juni 2000, von 11.00 bis 16.00 Uhr, auf dem mittleren Waisenhausplatz - anstelle der bestehenden Parkplätze - während fünf Stunden "Jahr 2005". Daneben wird wie gewohnt das Märitleben, der Samstageinkauf und der Besuch der Strassencafés stattfinden. Der Waisenhausplatz bleibt während dieser Zeit für den Verkehr gesperrt. Umleitungen sind vor Ort signalisiert.

 

Offene Bühne - auch für spontane Einlagen

Die Grundidee: Die Stadt stellt die Infrastruktur zur Verfügung (gedeckte Bühne/PA) und bietet Kulturschaffenden die Möglichkeit eines Auftritts mitten in der belebten Innenstadt, so wie es eben auch nach der Realisierung des Projekts der Fall sein könnte.

Gagen werden keine entrichtet. Die Organisatoren bauen auf das Engagement der Kulturschaffenden für eine kulturfreundliche Plätzeplanung. Aufgrund einer offenen Ausschreibung wurde ein Programm mit acht Aktivitäten à rund 20 Minuten zusammengestellt.

Ausstellung Berner Plätze

Neben den Bühnenaktivitäten wird eine Ausstellung mit Kurzbeschreibungen der Platzgestaltungsprojekte Bärenplatz/Waisenhausplatz, Bundesplatz und Casinoplatz präsentiert. Für Fragen stehen die anwesenden Fachleute gerne zur Verfügung.

11.10 Piano Brother (Reto Schiegg)

Boogie Woogie & Blues

11.45 Brassband Heilsarmee

Brassband

12.30 Castellis Akkordeon-Orchester Bern

von leichter Klassik über südamerikanische Rhythmen bis moderne

Unterhaltungsmusik

13.15 Piano Brother and others

Boogie Woogie & Blues

14.00 Brasil Capoeira

Brasilianischer Kampftanz

14.30 Bagatello

a capella combo

15.00 Tambourenverein Bern

moderne Kompositionen für Trommel- und Schlagzeug-Instrumente

15.30 La bey and next generation orchestra

französische und englische Songs voller Chanson-Magie, Swing und Bossa-Nova-feeling

 

Moderation: Stefan Eggli

Tiefbauamt der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile