Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Juni 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Vier Beiträge aus dem Fonds für Kinder und Jugendliche

inf. Der Gemeinderat hat beschlossen, vier Einrichtungen für Kinder und Jugendliche bis zum Vorliegen des Budgetentscheids des Regierungsrats zu Lasten des Fonds für Kinder und Jugendliche weiterzufinanzieren. Es handelt sich bei den vier Einrichtungen um das Kinderhaus Weissenbühl, die Tagesstätte Falkennest, die offene Jugendarbeit Holligen und den Mädchentreff Punkt 12. <p>Der Gemeinderat hatte bereits im Dezember 1999 beschlossen, für das erste Halbjahr 2000 die vier Einrichtungen über den gleichen Fonds zu finanzieren. Nach der Festlegung des Budgets 2000 durch den Kanton sind die ausbezahlten Beiträge durch die Empfänger an den Fonds zurückzuerstatten. Die bereits getätigten Aufwendungen werden dann durch das ordentliche Budget abgedeckt. Sollten die Einrichtungen durch den Kanton aus dem Voranschlag 2000 gestrichen werden, würden diese rückerstattungspflichtigen Beiträge in "à fonds perdu Beiträge" umgewandelt.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile