Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. September 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Projekt SCHATZ - Schaffung von Anreizen für TeilZeitarbeit - Ergebnisse der Befragung zum Thema Teilzeitarbeit

SCHATZ - Schaffung von Anreizen für Teilzeitarbeit: Das Projekt der Stadtverwaltung Bern, des Kaufmännischer Verbandes Bern und Umgebung, des Universitätsspitals Bern und der Gemeinde Köniz unter Federführung der städtischen Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann ist in eine entscheidende Phase getreten.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2000 wurden in der Stadtverwaltung Bern, im Inselspital – Universitätsspital Bern, in der Gemeinde Köniz und im Auftrag des Kaufmännischen Verbandes Bern in 7 Unternehmen eine Befragung der Mitarbeitenden zum Thema Teilzeitarbeit durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Befragung werden an der Medienkonferenz vom 22. September 2000 im Erlacherhof, Bern präsentiert.

Aufgrund der Ergebnisse werden nun in den nächsten Monaten Materialien entwickelt und getestet werden, die praxisbezogen und in verschiedenartigen Betrieben (Verwaltungen, KMU’s, usw.) einsetzbar sind. Einerseits soll ein Leitfaden erarbeitet werden, der sich sowohl an die Unternehmensleitungen von Betrieben, an die Führungskräfte und die Mitarbeitenden richtet und ihnen aufzeigt, wie sie Teilzeitarbeit fördern können. Daneben sollen Materialien entwickelt werden, die Interessierten und Verantwortlichen konkrete Handlungsspielräume aufzeigen und Instrumente in die Hand geben, wie sie konkret vorgehen könnten.

Zusätzlich zur Entwicklung von Materialien ist das generelle Ziel des Projekts die breite Sensibilisierung in den beteiligten Betrieben und konkret die Schaffung von zusätzlichen Teilzeitstellen - insbesondere im handwerklich-technischen Bereich und im Kader - zur Förderung der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Förderung einer geschlechtsunabhängigen Rollen- und Aufgabenteilung.

Das Projekt SCHATZ wird voraussichtlich im Frühjahr 2002 abgeschlossen sein. Die Resultate des Projekts können auf weitere Unternehmen übertragen werden.

Das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann unterstützt das Projekt SCHATZ im Rahmen der Finanzhilfen nach Gleichstellungsgesetz. Die Projektträgerschaften erbringen Eigenleistungen in der Höhe der zugesprochenen Finanzhilfe.

Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile