Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. November 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Tram- und Buswartehallen

inf. Der Gemeinderat hat beschlossen, in Zusammenarbeit mit der Allgemeinen Plakatgesellschaft (APG) die Tram- und Buswartehallen in der Stadt Bern zu erneuern. Die Vereinbarung sieht vor, dass die APG insgesamt 79 neue Tram- und Buswartehallen auf Stadtgebiet erstellt. Es handelt sich dabei um den neuen Typ "Link", der kürzlich schon bei den Haltestellen Kursaal, Weltpostverein, Unitobler und kaufmännischer Verein errichtet wurde. Die APG übernimmt im weiteren die Reinigung und den Unterhalt der neuen sowie von 5 bereits bestehenden Wartehallen dieses Typs. Die restlichen 20 Hallen werden weiterhin durch die Stadt Bern unterhalten und gereinigt. <p>Die Stadt Bern überlässt der APG die Nutzung der Werbeträger bei den Haltestellen zwecks Finanzierung von Bau und Unterhalt der Anlagen. Durch den Ersatz der alten und teilweise baufälligen Wartehallen kann das Erscheinungsbild der Stadt Bern und der Komfort für die Fahrgäste rasch verbessert werden. Dank der transparenten Bauweise des Typs "Link" erhöht sich auch die Sicherheit für die Benutzerinnen und Benutzer des öffentlichen Verkehrs.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile