Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Dezember 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Provisorium für den Polizeistützpunkt West

Der Polizeistützpunkt West ist heute auf drei Liegenschaften verteilt. Dadurch sind die Arbeitsbedingungen der Beamtinnen und Beamten äusserst ungünstig. Der Bezug des neuen geplanten Stützpunktes West im Löwenareal ist jedoch frühestens in vier Jahren möglich. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, provisorisch einen Teil des Stützpunktes West zusammenzulegen und an der Bernstrasse 101 unterzubringen. Er hat den hierfür nötigen Kredit von 281'600 Franken bewilligt.

inf. Derzeit sind die Leitung und ein Teil der Einsatzkräfte des Polizeistützpunktes West an der Brünnenstrasse 123 untergebracht. Die übrigen Einsatzkräfte sind verteilt auf zwei Liegenschaften an der Seftigenstrasse 41 sowie der Mittelstrasse 9. Organisatorisch besteht der Stützpunkt im wesentlichen aus sechs Dienstgruppen, welche im Turnusbetrieb den Polizeidienst rund um die Uhr sicherstellen. Die Mängel der heutigen Lösung sind gravierend: Weil keine kollektiven Arbeitsplätze eingerichtet werden können, sind die heutigen Büros massiv überbelegt, es bestehen keine getrennten Duschen und teilweise keine getrennten WC-Anlagen für Polizeibeamtinnen und -beamte. Ferner sind keine Befragungs- und Rapporträume vorhanden. <p>Der Gemeinderat hat nun beschlossen, die Einsatzkräfte der Seftigen- und Mittelstrasse im Rahmen eines Provisoriums an der Bernstrasse 101 unterzubringen. Dadurch soll die Arbeitssituation der Beamtinnen und Beamten bis zum geplanten Bezug des neuen Stützpunktes auf dem Löwenareal verbessert werden. Die Liegenschaft an der Bernstrasse 101 befindet sich im Eigentum der Stadt Bern. Weil die Räumlichkeiten früher als Ladenlokal genutzt wurden, müssen Anpassungen für ihre Verwendung als Büroarbeitsplätze getätigt werden. Der Gemeinderat hat den für das Provisorium nötigen Kredit von 281'600 Franken bewilligt.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile