Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. November 2001 | Gemeinderat, Direktionen

Stadtplanungsamt: Vernetzung des Geographischen Informationssystems

inf. Im Stadtplanungsamt wird mit vielen Daten gearbeitet, die einen räumlichen Bezug aufweisen. Diese sogenannten Geodaten werden in einer Datenbank erfasst und bearbeitet. Die wichtigste dieser Datenbanken ist die Bau- und Bodendatei. Die Auswertung und Visualisierung der Geodaten erfolgt mit einem Geografischen Informationssystem (GIS). Das Stadtplanungsamt betreibt heute einen eigenständigen GIS-Server, der mit den anderen städtischen Anwendungen noch nicht vernetzt ist.

Der Gemeinderat hat nun beschlossen, die Vernetzung voranzutreiben und das Stadtplanungsamt an den bereits bestehenden zentralen GIS-Server anzuschliessen. Dadurch lassen sich Synergien besser nutzen, Doppelspurigkeiten vermeiden und längerfristig auch Lizenzkosten einsparen. Ebenfalls ermöglicht der Anschluss des Stadtplanungsamts an den zentralen GIS-Server den Ausbau des interaktiven Stadtplans im Internet unter www.bern.ch. So sollen in Zukunft nebst den Nutzungszonen und Baulinien auch die Bauklassen und die Lärmempfindlichkeitsstufen im Internet veröffentlicht werden. Für das gesamte Projekt hat der Gemeinderat einen Kredit von 100'000 Franken bewilligt.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile