Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Januar 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Werkleitungsarbeiten auf dem Waisenhausplatz

Parallel zu den Bauarbeiten für die Erweiterung der Metro-Einstellhalle werden ab Mitte Januar bis Mai 2002 auf dem Waisenhausplatz die Werkleitungen im Bereich des Parkings erneuert. Während dieser Zeit ist am unteren Waisenhausplatz mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Gebaut wird am westlichen Platzrand entlang den Häuserfronten von der Hodlerstrasse bis zur Speichergasse. Kernstück des Vorhabens ist der Bau eines neuen Meteorwasserkanals von 1.0 m Durchmesser. Mit diesem Kanal kann im Gebiet des Waisenhausplatzes das Trennsystem – d.h. das separate Ableiten des Regenwassers von Dächern und Strassen – eingeführt werden. Gleichzeitig werden auch Wasserleitungen sowie elektrische Kabelkanäle erneuert. Vom bestehenden Parkhaus aus erstellt die Bauherrschaft der Metro einen neuen Fluchtgang in den Keller des angrenzenden Gebäudes Waisenhausplatz 28.

Entlang der östlichen Häuserfront werden die Werkleitungen zwischen der Schüttestras-se und der Zeughausgasse erneuert. Neu wird hier eine Meteorwasserleitung mit einem Durchmesser von 30 cm erstellt. Parallel dazu werden die Gas- und Wasseranlagen, die elektrischen Kabelleitungen und die Fernmeldeleitungen erneuert.

Damit während der Bauarbeiten die Versorgung der angrenzenden Liegenschaften gewährleistet werden kann, muss vor Inangriffnahme der Hauptarbeiten ein Provisorium für Wasser, Gas und Elektrizität erstellt werden. Die Anordnung der Werkleitungen erfolgt wegen der äusserst engen Platzverhältnisse zwischen Metro und den Häuserfronten gestaffelt in einem Grabenprofil. Es wird vermutet, dass hier bei den Grabarbeiten die alte Stadtmauer zum Vorschein kommt. Bereits während der Bauarbeiten für die Parkhauserweiterung wurden im unteren Waisenhausplatz wertvolle Funde gemacht.

Die Bauarbeiten finden vorwiegend im Trottoirbereich statt. Trotzdem kann es während der gesamten Bauzeit zu Verkehrsbehinderungen kommen. Erschwert wird insbesondere die Durchfahrt Speichergasse – Nägelistrasse – Hodlerstrasse. In der Speichergasse wird jeweils eine Spur gesperrt sowie die Längsparkierung aufgehoben. Entlang der Hodlerstrasse müssen für Bauarbeiten vorübergehend Parkplätze beansprucht werden. Auch ein Teil der oberirdischen Parkplätze am Waisenhausplatz muss aufgehoben werden. Der Zugang zu den umliegenden Geschäften und Restaurants bleibt jederzeit gewährleistet.

Direktion für Planung, Verkehr und Tiefbau

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile