Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Februar 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Weyermannshaus-Bad: Aufwertung der Spielbereiche

inf. Im Untermattquartier soll das bestehende Defizit an öffentlichen Spiel- und Aufenthaltsflächen durch die Aufwertung der Spielbereiche innerhalb der Anlage Weyermannshaus-Bad behoben werden. Erste Massnahmen wurden bereits über den Kredit Wohnumfeldverbesserung realisiert. Für die vorgesehenen Massnahmen der zweiten Etappe hat der Gemeinderat nun einen Kredit von 250'000 Franken bewilligt.

Der heutige Spielbereich soll zu einer kindergerechten, attraktiven und erlebnisreichen Spiellandschaft umgestaltet werden und sich harmonisch in die historisch bedeutende Anlage integrieren. Die bestehenden, mit Eisenbahnschwellen eingefassten Spielrondelle werden entfernt. Die Neugestaltung sieht eine Spiellandschaft mit der bestehenden Topographie entsprechend abgestuften Höhenniveaus vor. Natursteinblöcke begrenzen die mit unterschiedlichen Belagsmaterialien ausgerüsteten Bereiche. Der in der ersten Etappe erstellte Wassertisch wird in die neue Spiellandschaft integriert. Dem Spielbereich vorgelagert und durch ein kurzes Wegstück mit dem Kioskpavillon verbunden, erstreckt sich eine neue Mergelfläche. Verschiedene Spielgeräte und ein Kletterturm im Umfeld der Spiellandschaft erhöhen den Erlebniswert zusätzlich.

Aus finanziellen Gründen soll das Projekt erst 2003 realisiert werden. Der Spielplatz wird somit aller Voraussicht nach im Frühjahr 2003 eröffnet werden.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile