Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

2. Mai 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Vermittlung von Lehrstellen & Jobs für Jugendliche

Mit dem ioJob wollen wir einerseits dem Bedürfnis der Jugendlichen nach einer bezahlten Arbeit entgegenkommen; andererseits wollen wir aber auch dem gesellschaftlichen Bedürfnis gerecht werden, möglichst viele Jugendlichen in das Bildungssystem zu integrieren.

Die jetzigen Brückenangebote im Raum Bern erreichen nicht alle Jugendlichen. Der ioJob ist ein geeignetes Mittel, Kontakt mit Jugendlichen in verschiedensten Lebenslagen aufnehmen zu können:

  • Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen;
  • Ausgelernte Jugendliche, die einen Job suchen, um dann z.B. ein Auslandsjahr angehen zu können;
  • Jugendliche, die einen Ferienjob suchen;
  • unqualifizierte Jugendliche, die im Bezug auf ihre berufliche Zukunft noch unentschlossen sind und sich "ein Sackgeld" verdienen möchten.

Der ioJob ist so eine attraktive Ergänzung der bestehenden Angebotsstruktur und wirkt durch seine niederschwellige, unkomplizierte Erstabklärung auch präventiv.

Für den Arbeitgeber soll der ioJob ein vertrauenswürdiger, kompetenter Ansprechspartner sein, der sich durch eine rasche, unkomplizierte und kostenlose Vermittlung von Arbeitskräften auszeichnet. Selbstverständlich soll auch die soziale Leitidee einen weiteren Anreiz für den Arbeitgeber darstellen, mit dem ioJob zusammenzuarbeiten.

Zu herkömmlichen Temporärbüros grenzt sich der ioJob einerseits durch den ideellen Hintergrund ab: Wir wollen in möglichst viele Jugendliche ansprechen und diese wo nötig zu einer Berufsausbildung motivieren. Andererseits verlangen wir von den Firmen keine Vermittlungsgebühren und machen auch keine Verträge mit den Arbeitnehmern. Die Firmen stellen die Jugendlichen direkt bei sich an.

Wir hoffen, auf diesem Fundament aus dem ioJob einen überregional bekannten und kompetenten Ansprechspartner für Firmen und Jugendliche zu entwickeln.

Direktion für Soziale Sicherheit

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile