Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Juni 2002 | Gemeinderat, Direktionen

125 Jahre Stadtgärtnerei Bern - Offene Türen Rosengarten am Samstag, 22. Juni 2002

Neben der Elfenau ist der historische Rosengarten wohl die bekannteste Parkanlage der Stadtgärtnerei Bern, welche heuer ihr 125-Jahr-Jubiläum feiert. Was liegt deshalb näher, als in eben diesem Rosengarten einen Musik-, Tanz- und Literaturanlass zum Thema Rosen zu inszenieren. Neben den kulturellen Bedürfnissen kommen aber auch Garten- und vor allem natürlich Rosenfreundinnen und -freunde voll auf Ihre Kosten. Externe Experten und die Fachleute der Stadtgärtnerei geben Einblick in die Geheimnisse der Rosenpflege und verraten Tipps und Tricks im Umgang mit Pflanzen und Gärten.

Aber auch an die Kleinen und Kleinsten sowie an die Hungrigen und Durstigen haben die Verantwortlichen der Stadtgärtnerei gedacht. Die "Rosenbar", die Festwirtschaft und der eigens mit "Sändeligschirr" bereicherte Kinderspielplatz bieten Gewähr für einen gelungenen Familienanlass am Samstag, 22. Juni 2002. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Die kulturellen Höhepunkte:

10.45 und 13.45 Uhr "Die Nachtigall und die Rose", Lesung einer Legende mit Sibylle Matt, Schauspielerin

11.30 und 14.30 Uhr "Die Rose des kleinen Prinzen", frei getanzt nach Antoine de St. Exupéry: Tanzgruppe l'espace, Jegenstorf

13.00 Uhr Musikalisches Intermezzo mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule Konservatorium Bern

15.30 bis 17.00 Musikalischer Spaziergang mit vier Ensembles von Schülerinnen und Schülern der Musikschule Konservatorium Bern

Zudem finden Führungen der Stadtgärtnerei durch den Rosengarten und zu einer der pflanzenreichsten Wiesen der Stadt Bern am Aargauerstalden statt.

Die zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen der Stadtgärtnerei werden übrigens zu einem massgeblichen Anteil mit Sponsorenbeiträgen finanziert. Die "Zürich Schweiz" und die "Mäder Versicherungen" haben zudem die Sanierung der Parkbänke im Rosengarten ermöglicht.

Stadtgärtnerei Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile