Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. August 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Fussgängerstreifen am Bollwerk: Jetzt wird gebaut

Am Bollwerk beginnen am Montag, 19. August 2002, die Arbeiten für den neuen Fussgängerstreifen zwischen Bahnhof-Nordhalle und Neuengasse. Dies bedingt in den nächsten Wochen gewisse Behinderungen für den Fuss-, Velo- und Autoverkehr.

Hinter dem Projekt "Fussgängerstreifen am Bollwerk" steckt viel Elektronik: Ein ausgeklügeltes System wird die Lichtsignalanlagen im Grossraum Bahnhof so steuern, dass der Verkehr auch nach Inbetriebnahme der zusätzlichen Fussgängerquerung wie heute über den Bahnhofplatz zirkulieren kann. Für die Arbeiten müssen jedoch einige Veloabstellplätze auf Seite Neuengasse und auf Seite Nordhalle aufgehoben werden. über die bevorstehende Räumungsaktion der abgestellten Velos und über alternative Abstellmöglichkeiten wird übers Wochenende mit Flugblättern informiert.

Die erste intensive Arbeitsphase folgt Ende nächster Woche, wenn die Fahrbahn Richtung Lorrainebrücke einen neuen Belag erhält. Der Durchgangsverkehr muss im Baustellenbereich zu gewissen Zeiten auf zwei Fahrspuren reduziert werden. Im Verlauf der folgenden Wochen sind weitere Feinarbeiten wie Trottoirabsenkungen, Montage der Ampelmasten und Markierungsarbeiten vorgesehen. Zeitweise Behinderungen des Auto- und Fussgängerverkehrs werden unvermeidlich sein. Der Taxistand auf der Seite des Schweizerhofs wird geringfügig in Richtung Spitalgasse verschoben.

In den nächsten Wochen wird es im Bollwerk für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer eng. Zeitgleich laufen nämlich am Bahnhofgebäude die Fassadenarbeiten weiter und auf der anderen Strassenseite wird am Eckhaus Neuengasse/Bollwerk eine Dachsanierung durchgeführt. Dieses Gebäude wird in den nächsten Tagen mit einem Fassadengerüst versehen, was den Raum vor dem Restaurant Brésil zusätzlich einschränken wird. Für die Fussgängerinnen und Fussgänger bleibt sowohl der Durchgang als auch der Zugang zu allen Geschäften gewährleistet. Temporäre Behinderungen für den Auto- und Veloverkehr in Folge Materiallieferungen sind allerdings möglich.

Der neue Fussgängerstreifen samt Lichtsignalsteuerung am Bollwerk wird gegen Ende September 2002 betriebsbereit sein. Somit kann die verkehrsärmere Zeit in den Herbstferien für die Feinabstimmung der Lichtsignalanlagen benutzt werden.

Direktion für Planung, Verkehr und Tiefbau

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile