Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. August 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Für einen besseren Service public

inf. Der Gemeinderat hat beschlossen, beim Schriftenwesen im Schalterbereich zwei zusätzliche Stellen und beim Spezialdienst Fremdenpolizei eine zusätzliche Stelle zu schaffen. Das Schriftenwesen und die Fremdenpolizei sind heute an einem Punkt angelangt, an welchem der Arbeitsanfall nicht mehr zufriedenstellend zu bewältigen ist. Das äussert sich vor allem darin, dass Kundinnen und Kunden des Schriftenwesens Wartezeiten bis zu zwei Stunden in Kauf nehmen müssen. Die hängigen Geschäfte sind auf über 1'500 angewachsen und die Personalfluktuation hat ein bedrohliches Mass angenommen. Um die Situation nachhaltig zu verbessern, hat der Gemeinderat nun eine personelle Aufstockung beschlossen.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile