Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. September 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Neues Schloss Bümpliz: Vorprojekt für das Zivilstandsamt

inf. Seit längerer Zeit sucht die Stadt Bern für das Neue Schloss Bümpliz eine neue Nutzung, die dem Objekt sowie dem Park Rechnung trägt. Zudem soll die Gesamtanlage einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das Zivilstandsamt Kreis Bern seinerseits sucht ebenfalls seit geraumer Zeit neue Räumlichkeiten, da der heutige Standort an der Zieglerstrasse 29 unbefriedigend ist. Eine erste Studie hat gezeigt, dass sich die Anlage in Bümpliz für das Zivilstandsamt gut eignen würde. Als Grundlage für ein verbindliches Mietangebot der Stadt Bern an den Kanton soll nun eine Vorstudie mit Kostenschätzung erstellt werden. Der Gemeinderat hat hierfür einen Kredit von 50'000 Franken bewilligt. <p>Das Neue Schloss Bümpliz wurde 1742 vom Architekten Albrecht Stürler erbaut. Der barocke Landsitz weist dieselbe architektonische Handschrift wie der Erlacherhof und das von Wattenwylhaus auf. Der elegante siebenachsige Hochparterrebau unter hohem Mansardendach ist durch zwei doppel-geschossige Flankenbauten mit Walmdach begleitet. Der herrschaftliche Eingangshof auf der Nordseite wird durch zwei einfache Pavillons flankiert. Die Südfront des Schlosses wird von einem parkähnlichen Garten mit Teich, Springbrunnen und altem Baumbestand beherrscht.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile