Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Oktober 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Sanierung der Lehnenviadukte Postgasshalde/Brunngasshalde

inf. Die Umfahrung der Altstadt führt seit 1968 über die damals neu gebaute Schüttestrasse. Der Schüttehang ist geologisch in einem labilen Zustand und rutschgefährdet. Aus diesem Grund musste er im Bereich der Postgasshalde und der Brunngasshalde mit Lehnenviadukten überspannt werden.

Im Hinblick auf die Zulassung von 40-Tonnen-Lastwagen wurde die Tragsicherheit der Brücken in der Stadt Bern überprüft. Bei der Lehnenkonstruktion an der Postgasshalde / Brunngasshalde wurden Sondierstollen gegraben, um das Bauwerk von unten untersuchen zu können. Die vorgefundenen Bauwerksmängel sind so gravierend, dass selbst für 28-Tonnen-Fahrzeuge die erforderliche Tragkraft nicht mehr nachgewiesen werden kann. Bauliche Instandsetzungsmassnahmen zur Sicherung der Tragfähigkeit sind unumgänglich und können nicht mehr aufgeschoben werden. Der Gemeinderat hat deshalb zur Ausarbeitung eines Bauprojekts einen Projektierungskredit von 148'000 Franken bewilligt.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile