Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Mai 2003 | Gemeinderat, Direktionen

10 Jahre-Jubiläum "Gesundheitsteams an Schulen" - vom Pionierprojekt zum heutigen Netzwerk

Am 21. Mai 2003 findet im Theater National das Jubiläumsfest des Projektes "Gesundheitsteams an Schulen" statt.

Die Schule als Lebensraum hat grosse Bedeutung bezüglich Wohlbefinden und Lebensqualität. Ein gutes Schulklima trägt wesentlich zur Gesundheitsförderung und damit auch zur Suchtprävention bei und fördert so die Leistung der Schüler und Schülerinnen wie auch der Lehrpersonen. Das Projekt "Gesundheitsteams an Schule" zielt auf die Bildung von Strukturen ab, die alle in den gemeinsamen Lern- und Entwicklungsprozess einbeziehen und die den Arbeitsplatz und Lernort Schule gesundheitsfördernd gestalten.

Im Schuljahr 1992/1993 lancierte die Stadt Bern - handelnd durch den Gesundheitsdienst - als Pionierstadt in der Schweiz das Projekt mit 7 Pilotschulen. Heute beteiligen sich 90 Prozent der Stadtberner Schulen mit 33 Lehrpersonen, die als Koordinatorinnen und Koordinatoren für Gesundheitsförderung tätig sind. Das Modell der Gesundheitsteams wurde mehrfach übernommen und ist heute in den meisten deutschsprachigen Kantonen in ähnlicher Weise realisiert.

Die Pionierrolle der Stadt Bern bestätigt sich erneut, indem das Projekt zum ersten regionalen Netzwerk des Schweizerischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen (SNGS) ausgebaut wird. Die überreichung der entsprechenden Urkunde wird am Jubiläumsfest stattfinden.

Direktion für Bildung, Umwelt und Integration

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile