Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. August 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Weissenstein: Verkauf einer Parzelle für Wohnbau

Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat den Verkauf einer Baulandparzelle im Weissenstein an die Gebäudeversicherung des Kantons Bern. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 6,7 Millionen Franken.

inf. Am 2. Dezember 2001 bewilligten die Stadtberner Stimmberechtigten die überbauungsordnung Weissenstein. Einer der drei neu geschaffenen Wohnbaubereiche ist im Eigentum der Stadt Bern. Die überbauungsordnung sieht unter anderem vor, 50 Familiengartenplätze auf eine Freifläche an der Könizstrasse zu verlegen. Das dadurch frei werdende Land an der Schwarzenburgstrasse ist der Wohnzone Wb mit einer maximalen Bruttogeschossfläche von 6'300 m2 zugeteilt.

Im Anschluss an die Volksabstimmung beauftragte der Gemeinderat die Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, das neu geschaffene Bauland zu vermarkten. Am 25. April 2003 beschloss die Betriebskommission des Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik, die Baulandparzelle von 6'555 m2 zum Preis von 6,7 Millionen Franken an die Gebäudeversicherung des Kantons Bern zu verkaufen und das Geschäft zur abschliessenden Genehmigung an den Gemeinderat und den Stadtrat weiterzuleiten. Die Gebäudeversicherung plant die Erstellung von rund 50 Wohneinheiten zwischen 110 und 130 m2.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile