Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. September 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Umbau und Erneuerung des Alters- und Pflegeheims Kühlewil

Das Alters- und Pflegeheim Kühlewil muss dringend saniert werden. Unter anderem ist auch die Wärmeerzeugungsanlage zu ersetzen. Der Gemeinderat genehmigt eine Vorfinanzierung der Projektierungskosten von total 758'000 Franken durch die Stadtbauten Bern, sofern diese in den kantonalen Lastenausgleich eingebracht werden können.

inf. Die räumlichen Bedingungen des Alters- und Pflegeheims Kühlewil entsprechen in verschiedenen Belangen nicht mehr den Bedürfnissen der Betagten und den heutigen Betreuungsstandards. Mehrbettzimmer und Zimmer ohne Nasszellen sind zudem schwer zu vermieten, was zu entsprechenden Einnahmeausfällen führt. Gleichzeitig mangelt es in der Stadt Bern aber an geeigneten Heimplätzen.

Die geplante Sanierung in Kühlewil orientiert sich an der veränderten Nachfrage und beinhaltet unter anderem den Einbau von Nasszellen in allen Zimmern und eine Verkleinerung der Wohngruppen. Der Umbau sieht weiter eine konzeptionelle Ausrichtung auf betagte Psychischkranke, betagte Suchtkranke sowie Demenzkranke vor. Damit könnte das Heim insbesondere stationäre Plätze anbieten, die von der Psychiatrie stark nachgefragt werden.

Im Rahmen des Umbaus und der Erneuerung des Heims muss vordringlich auch die Wärmeerzeugungsanlage ersetzt werden. Das bisher betriebene Blockheizkraftwerk wird Ende 2004 stillgelegt, weil sich die nutzbaren Gasvorräte aus der Deponie Gummersloch erschöpfen.

Die Projektierungskosten für den Umbau und die Erneuerung inkl. Ersatz der Wärmeerzeugungsanlage betragen 758'000 Franken. Der Gemeinderat genehmigt eine Vorfinanzierung der Projektierungskosten durch die Stadtbauten Bern unter dem Vorbehalt, dass der Regierungsrat des Kantons Bern die Stadt ermächtigt, die Projektierungskosten in den kantonalen Lastenausgleich einzubringen.

Aus heutiger Sicht kostet der Umbau rund 10 Millionen Franken, der Ersatz der Wärmeerzeugungsanlage 1,25 Millionen Franken.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile