Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. September 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Kauf der Liegenschaft Seftigenstrasse 293 durch die Stadtbauten Bern

Die Stadtbauten Bern (StaBe) kaufen für 890‘000 Franken die Liegenschaft Seftigenstrasse 293. Diese wird in Zukunft der Stationären Jugendhilfe des Jugendamtes der Stadt Bern zur Verfügung stehen.

inf. Die Liegenschaft an der Seftigenstrasse 293 war im Jahr 2001 vom Verein Wohnbrügg gekauft und in ein Heim für Halbgefangene umgebaut worden. Nachdem die Nachfrage nach Heimplätzen für Halbgefangene in Folge der elektronischen Gefangenenüberwachung massiv zurück gegangen ist, hat der Verein das Haus zum Verkauf ausgeschrieben. Angesichts des günstigen Kaufpreises hat der Verwaltungsrat der Stadtbauten Bern beschlossen, die Liegenschaft zu erwerben und der Stationären Jugendhilfe des Jugendamtes zur Verfügung zu stellen. Diesen Kauf hat der Gemeinderat nun genehmigt.

Das vor ein paar Jahren total sanierte Haus ist für die Schaffung einer Betreuungsgruppe mit 10 Plätzen sehr gut geeignet. Die vollumfänglich vom Kanton finanzierte Stationäre Jugendhilfe erhält damit beste Voraussetzungen, um die in ihrer Entwicklung gefährdeten Kinder und Jugendlichen optimal zu betreuen. Der Bezug der Liegenschaft ist auf Herbst 2004, spätestens aber 2005, vorgesehen.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile