Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Dezember 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Planung Ausserholligen IV geht in die öffentliche Auflage

Nach Abschluss der Mitwirkung und der kantonalen Vorprüfung hat der Gemeinderat beschlossen, die öffentliche Auflage für die Planung Ausserholligen IV durchzuführen. Die Volksabstimmung über den Zonenplan ist für September 2004 vorgesehen.

inf. Die Mitwirkung über die Planung Ausserholligen IV erfolgte zwischen Juni und Juli 2003 und stiess auf positives Echo. Verschiedene kleinere Aenderungen wurden aufgrund der Eingaben noch vorgenommen. Das Planungskonzept, das nun in Form von Zonenplan und überbauungsordnung in die öffentliche Auflage geht, hat folgende Ziele:
  • eine neue Wohnbebauung zwischen Freiburgstrasse und Krippenstrasse anstelle der heutigen Garage, der Parkplätze und der Schafweide
  • neue Baufelder für den Ersatz bestehender Wohnbauten zwischen Freiburgstrasse und Schlossstrasse
  • eine Bebauungsmöglichkeit für Büronutzungen im Spickel Freiburgstrasse / Schlossstrasse anstelle von Strassenflächen mit einer Neugestaltung des Quartierplatzes
  • eine neue Führung des motorisierten Individualverkehrs (MIV) durch Aufhebung der spitzwinkligen Einmündung Freiburgstrasse / Schlossstrasse
  • die Beibehaltung des vorderen Teils der Grünzone zwischen Freiburgstrasse und Krippenstrasse.

Bezüglich der Bauklassen wird die Grundordnung nicht geändert. Durch die Anordnung von Baulinien und die Limitierung der Gebäudehöhen anstelle der Geschosszahlen werden die Baufelder besser überbaubar. Aus diesem Grund wird auch auf eine Mehrwertabschöpfung verzichtet.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile