Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Dezember 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Postgass- und Brunngasshalde wieder vollständig befahrbar

Eine Baustelle weniger in der Berner Altstadt: Termingerecht werden die Hauptbauarbeiten an den Lehnenviadukten der Postgass- und Brunngasshalde auf Weihnachten hin abgeschlossen.

Ab dem 19. Dezember entfallen die mit den Bauarbeiten verbundenen Verkehrseinschränkungen. Die Postgass- und Brunngasshalde sind wieder in beide Richtungen befahrbar. Die provisorischen Parkplätze beim Rathaus und bei der Christkatholischen Kirche werden aufgehoben und die ursprüngliche Anordnung der Parkplätze entlang der Postgass- und Brunngasshalde wiederhergestellt.

Vorsprung auf den Zeitplan

Die Verstärkungs- und Unterhaltsarbeiten an den Viadukten dauerten rund ein halbes Jahr. An der Brunngasshalde konnte der Deckbelag früher als eigentlich geplant bereits wieder definitiv eingebaut werden. An der Postgasshalde sind die Betonarbeiten beendet, der Belag aber erst provisorisch. Hier erfolgen die Schlussarbeiten mit Abdichtung, Randabschlüssen und dem definitiven Belag wie geplant Mitte April bis Ende Juni nächsten Jahres. Diese Arbeiten werden wiederum gewisse Verkehrsbehinderungen mit sich bringen.

Fit für die Gassensanierung

Die Sanierung der 1968 erbauten Lehnenviadukte war nötig, weil diese nicht mehr tragsicher genug waren. Dringend wurde deren Verstärkung vor allem im Hinblick auf die Sanierung von Gerechtigkeits- und Kramgasse im Jahr 2005: Dannzumal soll nämlich der gesamte Busverkehr der Linie 12 sowie der zusätzliche Baustellenverkehr über die Postgass- und Brunngasshalde geführt werden.

www.bern-baut.ch

Direktion für Planung, Verkehr und Tiefbau

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile