Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Dezember 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Planungen Hintere Schosshalde und Wittigkofen gehen in die öffentliche Auflage

Nach Abschluss der Mitwirkung und der kantonalen Vorprüfung hat der Gemeinderat beschlossen, die öffentliche Auflage für die Planungen Hintere Schosshalde und Wittigkofen durchzuführen. Die Volksabstimmung über die Zonenpläne ist für September 2004 vorgesehen.

inf. Die Mitwirkung über die Planungen Hintere Schosshalde und Wittigkofen erfolgte zwischen Mai und Juni 2003. Der Zonenplan Hintere Schosshalde wurde dabei mehrheitlich unterstützt, der Zonenplan Wittigkofen hingegen kontrovers beurteilt.

Für die öffentliche Auflage wurden folgende Aenderungen an den Planungen vorgenommen:

  • die Waldgrenze entlang der Zone für private Bauten und Anlagen im allgemeinen Interesse in der Hinteren Schosshalde wird gemäss Waldfeststellung des Amts für Wald verbindlich festgelegt
  • die östliche Abgrenzung der Wohnzone in der Hinteren Schosshalde wird geringfügig geändert, um einen genügend grossen Abstand zwischen den künftigen Wohnbauten und der Rudolf Steiner Schule zu sichern
  • die südliche Grenze der Zone für private Bauten und Anlagen im allgemeinen Interesse im Wittigkofen wird unter Beibehaltung der Zonenfläche gegen Norden verschoben, um einen angemessenen Freiraum zwischen der Familiengartenanlage und der Baugruppe des Schosses zu gewährleisten.

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse im Gebiet Schosshalde / Wittigkofen soll mit der Gemeinde Ostermundigen eine Reduktion des geltenden Perimetergebiets mit Durchfahrtsverbot geprüft werden.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile