Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. Mai 2004 | Gemeinderat, Direktionen

Familienergänzende Tagesbetreuung im Vorschulalter: Die Warteliste nimmt weiter ab

593 Kinder warten derzeit in der Stadt Bern auf einen Platz in einer Kindertagesstätte. Dies zeigen die neusten Zahlen des städtischen Jugendamts, die jeweils im Frühjahr schriftlich bei den Eltern erhoben werden. Damit nimmt die Warteliste verglichen mit 2003 um rund 80 Kinder ab. Gegenüber 2001 ist es sogar eine Abnahme um rund 330 Kinder. <p>Somit steht fest: Die grossen Anstrengungen der Stadt Bern für den Ausbau der familienergänzenden Tagesbetreuung zeigen Wirkung. Für ältere Vorschulkinder und für Schulkinder kann heute in der Regel innerhalb einer vernünftigen Wartefrist von 6 bis 9 Monaten ein familienergänzender Betreuungsplatz zur Verfügung gestellt werden. Nach wie vor lang sind die Wartefristen bei Säuglingen und Kleinkindern bis ca. 3 Jahren. Ein grosser Teil der auf einen Betreuungsplatz wartenden Kinder sind denn auch in diesem Alter.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile