Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Juni 2004 | Gemeinderat, Direktionen

Sanierung der Bauhülle Polizeikaserne Waisenhausplatz 32

Die Polizeikaserne Waisenhausplatz 32 ist im Bauinventar der Stadt Bern als ganzes Gebäude geschützt und unterliegt damit den strengen Schutzbedingungen für die untere Altstadt. Die Fassade zum Waisenhausplatz steht seit 1908 unter Denkmalschutz.

Der Sanierungsbedarf der Bauhülle dieses historischen Gebäudes war seit langem bekannt. Neben der, aus Sandsteinelementen und verputztem Natursteinmauerwerk bestehenden, stark verwitterten Fassade wies vor allem das Dach ein hohes Schadenspotenzial auf. Regen und Staub konnten vor der Sanierung ungehindert in das Estrichgeschoss eindringen, was zur Folge hatte, dass der Estrich nicht einmal mehr als Lagerraum zu gebrauchen war.

Der Verwaltungsrat von Stadtbauten Bern genehmigte an seiner Sitzung vom 16. Juni 2003 einen Baukredit in Höhe von 1.5 Mio. Franken. Jedoch erst nachdem der Ausbau des Metroparkings abgeschlossen war, konnte mit der Bauhüllensanierung am Gebäude der Polizeikaserne begonnen werden.

Die ausgeführten, ausschliesslich werterhaltenden Massnahmen beschränkten sich hauptsächlich auf die Bauhülle (Fassade und Dach). Der Detailaufbau des Dachs, das mit 18 cm Dämmstärke isoliert wurde, ist so gewählt worden, dass das Estrichgeschoss zu einem späteren Zeitpunkt je nach Bedarf mit wenig Kostenaufwand als Mehrzweckraum genutzt werden kann. Der Charakter des Dachs blieb, trotz der aufwändigen Sanierung, erhalten.

Bei der Fassadensanierung konzentrierten sich die Arbeiten auf die stark verwitterten Gesimse und Fensterbänke sowie auf die Wiederherstellung der Ornamente und Bildhauerarbeiten.

Während der Fassadenarbeiten entdeckte man an der Nordseite der Fassade den 230-jährigen Originalputz. Mit Hilfe von Laboranalysen konnte die Zusammensetzung der Originalfarbpigmente und damit der ursprüngliche, im Jahr 1786 aufgetragene Farbton nachgewiesen werden. Bei den Restaurierungsarbeiten entschloss man sich, die Originalfarbe wieder am Gebäude anzubringen. Die Polizeikaserne am Waisenhausplatz leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Dokumentation der Farbigkeit spätbarocker Bauten in Bern.

Termine

Die Sanierungsarbeiten an der Bauhülle wurden innerhalb eines halben Jahres von Dezember 2003 bis Juni 2004 ausgeführt.

Vergebene Arbeiten

Es wurden Aufträge an insgesamt 18 verschiedene Unternehmen und Planungsbüros vergeben.

Kosten

Die veranschlagten Kosten von 1.5 Mio. Franken wurden eingehalten.

Stadtbauten Bern StaBe

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile