Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Oktober 2004 | Gemeinderat, Direktionen

Ab 1. November ist das Wasserspiel auf dem Bundesplatz ausser Betrieb

Am Sonntag, 31. Oktober 2004, um 23.00 Uhr, wird das Wasserspiel auf dem Bundesplatz stillgelegt. Da der Betrieb der Anlage Bodentemperaturen von mindestens 5 Grad Celsius voraussetzt und diese Limite den Winter hindurch immer wieder für kürzere oder längere Zeit unterschritten wird, ist die Betriebseinstellung unumgänglich, zumal eine nur sporadische Einschaltung der Fontänen mit hohen Unterhaltskosten verbunden wäre.

 

Die Wiederinbetriebnahme des Wasserspiels erfolgt voraussichtlich am Tag des Frühlingsanfangs 2005, d.h. am Montag, 21. März, mit einer neuen Choreografie. Diese kann mit Mitteln aus dem Topf finanziert werden, welcher durch private Spenden im Rahmen der „Aktion Wasserspiel“ geäufnet worden ist.

 

Gemäss Beschluss des Gemeinderats werden die bisher von 19 Kantonen eingegangenen oder zugesicherten Beiträge ans Wasserspiel auf dem Bundesplatz (total Fr. 190’000.00) wie beabsichtigt der Baurechnung für die Bundesplatz-Gestaltung zugewiesen und auf diese Art in die auch vom Bund und von der Schweizerischen Mobiliar-Versicherung finanziell unterstützte Projektrealisierung integriert.

 

Die von privaten Organisationen und Einzelpersonen aufgebrachten Spenden jedoch, die inzwischen einen Stand von Fr. 140 120.00 erreicht haben, sollen als Rückstellung verbucht und dazu verwendet werden, künftig jeweils auf die Wiederinbetriebnahme des Wasserspiels nach der Winterpause hin eine neue Choreografie künstlerisch erarbeiten und am Steuerungscomputer programmieren zu lassen. Damit werden auch die Bernerinnen und Berner jedes Jahr in den Genuss einer Neuinszenierung des Fontänenballetts auf dem Bundesplatz kommen.

Direktion für Planung, Verkehr und Tiefbau

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile