Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. November 2004 | Gemeinderat, Direktionen

Errichtung einer Abteilung für Kunst der Gegenwart im ehemaligen Progymnasium: Gemeinderat beantragt Verschiebung des Geschäfts

inf. Mitte Oktober 2004 hat der Gemeinderat bekanntlich die Vorlage zur Übertragung eines Teils des ehemaligen Progymnasiums an die Stiftung Kunstmuseum Bern zur Errichtung einer Abteilung für Kunst der Gegenwart zuhanden des Stadtrats verabschiedet. Die vorberatende Kommission für Finanzen, Personal, Kultur und öffentliche Sicherheit hat das Geschäft bereits behandelt. Die Behandlung des Geschäfts im Stadtrat ist für den 25. November 2004 traktandiert.<p> Eine wichtige Grundlage der Stadtratsvorlage ist das schriftliche Schenkungsversprechen von Herrn Hansjörg Wyss. Er hatte sich verpflichtet, dieses der Stadt bis Ende Oktober 2004 zu unterbreiten. Nun sind bei der Regelung des Schenkungsversprechens Probleme aufgetaucht, deren Behandlung Zeit braucht. Die Regelung ist im Gang, sie wird allerdings nicht bis zur vorgesehenen Behandlung der Vorlage im Stadtrat abgeschlossen sein.<p> Der Stadtpräsident hat das Projekt einer Abteilung für Gegenwartskunst am Kunstmuseum überzeugt und energisch angepackt und vorangetrieben. Er hoffte – unter der Voraussetzung, dass alles rund läuft – die Vorlage im Stadtrat noch in seiner Amtszeit vertreten zu können. Dieses Vorhaben hat sich als zu ehrgeizig erwiesen. Da eine wichtige Voraussetzung fehlt, beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat, die Behandlung des Geschäfts zu verschieben.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile