Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Januar 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Bernstrasse: Sanierung der Stützmauer

inf. Der Kanton will 2005 in Bümpliz die Überführung Freiburgstrasse instand stellen. In diesem Zusammenhang möchte der Gemeinderat die 1973 erstellte und der Stadt gehörende Stützmauer entlang der Bernstrasse sowie deren Belag auf der Fahrbahn stadtauswärts sanieren. Gleichzeitig werden gestalterische Verbesserungen zugunsten der Sicherheit im öffentlichen Raum umgesetzt.

Die Stützmauer entlang der Bernstrasse ist rund 250 m lang und 4.80 m hoch. Sie trennt den Rad- und Fussweg von der tiefer liegenden Strasse. Wie die Überführung Freiburgstrasse weist auch sie diverse sichtbare Schäden wie Betonabplatzungen und Risse auf. Das Sanierungsprojekt sieht vor, dass bei den grösseren Schadstellen die Stützmauerfundation ausgegraben und instand gestellt wird. Unter den beiden Brücken muss an der Aussenfläche der Mauer der Beton bis auf die Armierung abgetragen und erneuert werden.

Bezüglich Sicherheit im öffentlichen Raum sind für den Langsamverkehr gut gestaltete Identifikationselemente (Beleuchtung / Farbe / Kunst) vorgesehen, die die Orientierungsmöglichkeiten und das Sicherheitsempfinden an diesem Ort bei Tag und bei Nacht verbessern. Für die gesamten Arbeiten beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Kredit von 1,55 Millionen Franken. Die Arbeiten sind für Herbst 2005 vorgesehen.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile