Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Januar 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Kredit für die Verlegung des Sulgenbachkanals

inf. Der nahezu 100-jährige Sulgenbachkanal führt Mischwasser aus dem Gebiet Bümpliz durch das Mattenhof-Quartier. Im Gebiet Scheuerrain / Sulgenrain unterquert er heute den Sulgenrain und führt dann in einem Bogen unter dem Terrain der französischen Schule hindurch wieder in den Sulgenrain zurück.

 

Der Kanal ist in diesem Teil in einem sehr schlechten Zustand und muss dringend erneuert werden. In den Seitenwänden wurden lange und breite Risse entdeckt, und das Gewölbe weist starke strukturelle Schäden auf. Bei starker Wasserführung besteht die Gefahr, dass Schmutzwasser in den Untergrund versickert.

 

Berechnungen haben gezeigt, dass die Sanierung ungefähr gleich viel kostet wie die Verlegung in eine Neuanlage. Das neue Teilstück führt über eine Länge von 95 Metern. Die Verlegung bietet den Vorteil, die Kanaltrasse im öffentlichen Grund zu realisieren. Zudem ist der Zugang für Unterhaltsarbeiten besser. Der Gemeinderat beantragt deshalb dem Stadtrat für die Realisierung einer Neuanlage einen Kredit von 1,8 Millionen Franken.

 

Der Start der Bauarbeiten ist für Anfang Juni 2005 geplant. Die Bauzeit beträgt rund sieben Monate. Während dieser Zeit ist der  Sulgenrain immer einseitig befahrbar.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile