Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Februar 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Löwenareal: Kredit für Polizeistützpunkt West

Der Gemeinderat hat für den Grundausbau des Polizeistützpunkts West und dessen Erwerb im Stockwerkeigentum durch die Stadtbauten Bern einen Kredit von 4,15 Millionen Franken bewilligt. Im Zusammenhang mit dem Projekt „Police Bern“ werden Verhandlungen mit dem Kanton Bern über einen späteren Verkauf oder eine Vermietung der Liegen-schaft (Stockwerkeigentum) geführt.

inf. Seit 1999 ist die Reorganisation der Stadtpolizei Bern wirksam. Ziel der Neuerungen sind die Steigerung der Effizienz und vermehrte Bürgernähe der Stadtpolizei Bern. Ein Kernpunkt der Reorganisation ist die Aufteilung der Sicherheitspolizei auf die drei Polizeistützpunkte Ost, Mitte und West. Wegen fehlenden zentralen Räumlichkeiten ist der Polizeistützpunkt West bis heute in den Liegenschaften Brünnenstrasse 123 und Bernstrasse 101 untergebracht. Die heutigen räumlichen Verhältnisse sind viel zu eng und mangelhaft, so dass die neuen Strukturen und Prozesse der Reorganisation nicht optimal umgesetzt werden können.

Für den Neubau eines definitiven zentralen Polizeistützpunkts West wurde im Einvernehmen mit der Quartierkommission Bümpliz Bethlehem das Löwenareal im Zentrum von Bümpliz bestimmt. Auf diesem, dem Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik gehörenden Areal, lassen sich in optimaler Weise die Anliegen der Quartierbevölkerung für einen publikumsfreundlichen, zentralen Quartierstandort mit der Realisierung einer Wohnüberbauung verbinden.

Die aus dem bereits erfolgten Wettbewerb siegreich hervorgegangene Investorin, Dr. Meyer Immobilien AG, Bern, hat das Projekt für die Wohnüberbauung und den Polizeistützpunkt inzwischen vorangetrieben. Das Bauprojekt mit Kostenvoranschlag und die generelle Baubewilligung liegen vor. Die Investorin wird die ganze Überbauung erstellen, die Stadtbauten Bern werden den Polizeistützpunkt West im Stockwerkeigentum erwerben. Der Verwaltungsrat Stadtbauten Bern hat dem Projekt bereits zugestimmt.

Der Gemeinderat hat nun den Grundausbau des neuen Polizeistützpunkts West und den Erwerb im Stockwerkeigentum durch die Stadtbauten Bern genehmigt. Hierfür hat er einen Kredit über 4,15 Millionen Franken bewilligt. Der Gemeinderat beauftragte im Rahmen des Projekts „Police Bern“ zudem die Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie und die Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, mit dem Kanton Bern Verhandlungen über einen allfälligen späteren Kauf des Stützpunkts oder einen langjährigen Mietvertrag zu führen, falls dereinst die Stadtpolizei Bern in die Kantonspolizei Bern integriert werden sollte. Der Gemeinderat entscheidet deshalb zu einem späteren Zeitpunkt über den Innenausbau und die Realisierung polizeispezifischer Einrichtungen.

Mit dem Bau des Polizeistützpunkts West auf dem Löwenareal soll im Sommer 2005 begonnen werden. Die Inbetriebnahme ist für Sommer 2007 geplant.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile