Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Februar 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Verzicht auf Weiterführung der Wohnbauplanung Wittigkofen

inf. Der Gemeinderat hat beschlossen, auf die Weiterführung der Planung Wittigkofen zu verzichten. Nach der öffentlichen Auflage im letzten Jahr wurde die Planung sistiert, weil verschiedene Fragen, wie zum Beispiel die Verkehrserschliessung, zu klären waren. In der Folge hat die Stadt mehrere Varianten, wie die Möglichkeit des autofreien Wohnens, geprüft und die Einspracheverhandlungen durchgeführt.

Der Gemeinderat verzichtet zum heutigen Zeitpunkt auf die Umzonung in Wohnbauland, weil der dazu nötige Infrastrukturvertrag mit der Grundeigentümerin, der Burgergemeinde Bern, nicht abgeschlossen werden konnte. Der

Infrastrukturvertrag, der Fragen des Planungsmehrwerts und der Übernahme gewisser Kosten geregelt hätte, kam nicht zustande, weil die nach den Verhandlungen mit den Einsprechenden entstandenen zusätzlichen Auflagen und Randbedingungen für die Burgergemeinde kein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis ermöglichen würden.

Die Burgergemeinde hat insbesondere kein Interesse an einer Umzonung, weil sie momentan in Bern-Ost bedeutende Landflächen besitzt, die in naher Zukunft überbaut werden sollen. Sie will deshalb mit der Inwertsetzung weiterer Grundstücke in diesem Gebiet haushälterisch umgehen.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile